Gebetsimpulse

Jede Woche finden Sie auf der Startseite von dbk.de einen geistlichen Impuls, den einer der Bischöfe der Deutschen Bischofskonferenz ausgewählt hat. Das kann beispielsweise ein Bibelzitat sein, Worte einer Heiligen oder eines Heiligen oder auch ein selbst geschriebener Gedanke. Hier können Sie die bisher veröffentlichten Impulse auch nachträglich lesen.

„Trauen wir uns, Gott zu lieben.“
Weihbischof Dr. Stefan Zekorn
„Herr, du sagst uns: Nutzt die Zeit! Sie ist ein kostbares Geschenk, uns gegeben, damit wir in ihr klüger, besser, reifer, vollkommener werden. Hilf uns, Herr, unsere Zeit nicht zu vertun.“
Erzbischof Dr. Ludwig Schick
„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“
Aus dem Talmud
Ausgewählt von Weihbischof Wilhelm Zimmermann
„Gesucht hast du ihn noch in seinem Grab, wo es nichts mehr zu sehen gibt und nur die Liebe trotzdem hinsieht. Maria Magdalena, steck uns an mit deiner Sehn-Sucht, Jesus zu sehen.“
Bischof Dr. Helmut Dieser
„Die Zukunft der Kirche hängt nicht nur an der Rechtgläubigkeit, sondern vor allem an ihrer Glaubwürdigkeit.“
Bischof Dr. Bertram Meier
„Zwei Texte dieser Tage, zwei Welten. Der erste: Friedensforschungsinstitut warnt vor neuem Wettrüsten; der zweite: das Evangelium der Gewaltlosigkeit (Mt 5,38-42). Jeden Tag bin ich gefragt und herausgefordert, in welcher der Welten ich Heimat finde.“
Bischof Dr. Peter Kohlgraf
„Wenn unser Leben lahmgelegt, werden wir auferweckt.“
Erzbischof Dr. Heiner Koch
„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus
Ausgewählt von Bischof Wolfgang Ipolt
„Taten sprechen lauter als Worte; Lass deine Worte lehren und deine Taten sprechen.“
hl. Antonius von Padua
Ausgewählt von Weihbischof Matthäus Karrer
„Täglich eine halbe Stunde auf Gott zu horchen, ist wichtig; außer wenn man sehr viel zu tun hat, dann ist eine ganze Stunde nötig.“
Franz von Sales
Ausgewählt von Erzbischof Dr. Stefan Heße