| Pressemeldung | Nr. 057

Katholische Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen in Fernsehen und Hörfunk

Kirche.tv bietet Übersicht

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und mehrere private Sender haben angesichts der weltweiten Corona-Pandemie die Angebote von Gottesdienstübertragungen in Fernsehen und Hörfunk an den Kar- und Ostertagen ausgeweitet. Neben den ARD-Rundfunkanstalten und dem ZDF bieten vor allem die Sender EWTN, k.TV und NB-TV Gottesdienste an. Da in Kirchen aufgrund der Corona-Pandemie keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden können, sind die Fernseh- und Hörfunkgottesdienste ein gutes Angebot, um die Kar- und Ostertage geistlich und liturgisch von zu Hause mitfeiern zu können. Darüber hinaus laden viele Bistümer und Pfarrgemeinden in Deutschland ein, an Gottesdiensten über Streamingangebote im Internet teilzunehmen.

Die Katholische Fernseharbeit in Frankfurt am Main hat eine Liste mit allen katholischen Gottesdienstübertragungen zusammengestellt. Sie wird täglich aktualisiert. In der hier veröffentlichten Übersicht sind die Angebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und der privaten Anbieter zu finden. Im Internet wird die erweiterte Übersicht mit den Streamingangeboten der Pfarrgemeinden bereitgehalten. Darüber hinaus übernehmen Plattformen wie katholisch.de Streamingangebote, ebenso der Facebook-Kanal der Deutschen Bischofskonferenz und domradio.de.


Hinweis:

Die Liste der Angebote von Gottesdienstübertragungen in Fernsehen und Hörfunk an den Kar- und Ostertagen ist untenstehend als pdf-Datei zum Herunterladen verfügbar sowie auf www.kirche.tv und im Themendossier Coronavirus – zur aktuellen Situation zu finden. Außerdem informiert das Angebot https://gottesdienste.ARD.de.