| Pressemeldung | Nr. 112

Akkreditierung für die internationale Ministrantenwallfahrt nach Rom im Juli und August 2018

Vom 30. Juli bis zum 3. August 2018 findet die internationale Ministrantenwallfahrt des Internationalen Ministrantenbundes Coetus Internationalis Ministrantium (CIM) nach Rom statt. Erwartet werden insgesamt mehr als 60.000 Ministranten, begleitet vom Präsidenten des CIM, Bischof Dr. Ladislav Nemet SVD (Zrenjanin/Serbien). 18 Länder sind derzeit offiziell angemeldet: Antigua und Barbuda, Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kroatien, Luxemburg, Österreich, Portugal, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Slowakei, Tschechien, Ukraine, Ungarn, USA. Die rund 50.000 Ministranten aus Deutschland werden begleitet vom Vorsitzenden der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Stefan Oster SDB (Passau), sowie zahlreichen Mitgliedern der Deutschen Bischofskonferenz. Die internationale Wallfahrt der Ministranten steht in diesem Jahr unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Ps 34,15b).

Herzlich laden wir alle Medien zur Berichterstattung vor Ort in Rom ein. Für die Veranstaltungen der internationalen Ministrantenwallfahrt ist eine eigene Akkreditierung der Journalisten erforderlich. Die Akkreditierung wird von der Pressestelle der Deutschen Bischofskonferenz gemeinsam mit der Pressestelle des Heiligen Stuhls durchgeführt und ist ausschließlich über das Online-Formular unter www.dbk.de/presse/akkreditierungs-portal/ministrantenwallfahrt-2018 verfügbar. Bitte beachten Sie, dass eine Akkreditierung nur online möglich ist und spätestens bis zum 20. Juli 2018 (12.00 Uhr) erfolgen muss. Journalisten, die regulär bei der Pressestelle des Heiligen Stuhls akkreditiert sind, können eine Anfrage zur Teilnahme an den Veranstaltungen senden an accreditamenti(at)dbksalastampa.dbkva. Die Presseausweise für die Papstaudienz sowie für alle Veranstaltungen, die auf dem Gebiet des Vatikans (Päpstliche Basiliken und Sala Pio X) stattfinden, werden von der Pressestelle des Heiligen Stuhls ausgegeben. Die Presseausweise können Montag, 30. Juli 2018, und Dienstag, 31. Juli 2018, zwischen 10.00 und 13.00 Uhr beim Presseamt des Heiligen Stuhls (Sala Stampa della Santa Sede, Via della Conciliazione 54, Rom) abgeholt werden. Die Presseausweise der Deutschen Bischofskonferenz können bei der Auftakt-Pressekonferenz ab 12.00 Uhr abgeholt werden sowie am Dienstag, 31. Juli 2018, von 9.30 bis 11.30 Uhr im Deutschen Pilgerzentrum (Via del Banco di Santo Spirito, 56, Rom).

Derzeit sind folgende Pressetermine geplant:

Auftakt-Pressekonferenz am Montag, 30. Juli 2018, um 14.00 Uhr in der Sala Pio X (Via dell’Ospedale 1, Rom, Nähe Vatikan):
Bei der Auftakt-Pressekonferenz stehen Ihnen Bischof Dr. Ladislav Nemet SVD (Zrenjanin/Serbien), Präsident des CIM, Bischof Dr. Stefan Oster SDB (Passau), Vorsitzender der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Klára Csiszár, Vizepräsidentin des Internationalen Ministrantenbundes CIM, Alexander Bothe, Referent der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj), für den CIM international wie bundesweit zuständig für die Ministrantenwallfahrt nach Rom, sowie drei Ministranten als Gesprächspartner zur Verfügung.

Die Pressekonferenz wird in deutscher Sprache abgehalten und simultan in Englisch und Italienisch übersetzt. Entsprechende Technik ist vor Ort vorhanden.


Papstaudienz am Dienstag, 31. Juli 2018, um 18.00 Uhr auf dem Petersplatz in Rom:

  • Das Vorprogramm beginnt um 16.30 Uhr.
  • Bei der Papstaudienz können alle akkreditierten Journalisten und Medienvertreter von der Kolonnaden-Terrasse des „Braccio Carlo Magno“ arbeiten, mit dem Zutritt nach 16.00 Uhr durch das Ende der linken Kolonnaden (Sicherheitsüberprüfung ist vor dem „Petriano-Tor“).
  • Alle akkreditierten Journalisten und Medienvertreter können auf dem Petersplatz arbeiten bis 45 Minuten bevor der Papst eintrifft. Anschließend werden alle Anwesenden gebeten, ihre Plätze auf der Kolonnaden-Terrasse des „Braccio Carlo Magno“ einzunehmen.
  • Während des Abendgebetes wird es möglich sein, Videoaufnahmen und Fotos (keine Interviews oder Stand-ups) auf einer bestimmten Presseposition zu machen, die vom vatikanischen Pressesaal begleitet wird.
  • Live-Dreharbeiten und -Übertragungen sind auf dem gesamten Bereich des Petersplatzes nicht zugelassen.
  • Für alle Veranstaltungen werden Journalisten und Medienvertreter daran erinnert, dass es notwendig ist, sich entsprechend zu kleiden (dunkler Anzug für Männer, Äquivalent für Frauen).
  • Die Papstaudienz wird vom Fernsehzentrum des Vatikans (CTV) ab 16.30 Uhr live im Internet unter www.vaticannews.va übertragen.


Abschluss-Pressekonferenz am Donnerstag, 2. August 2018, um 11.00 Uhr in der Sala Pio X (Via dell’Ospedale 1, Rom, Nähe Vatikan):
Bei der Abschluss-Pressekonferenz stehen Ihnen dieselben Teilnehmer zur Verfügung wie bei der Auftakt-Pressekonferenz sowie auch die entsprechende Technik.

 


Hinweise:

  • Nähere Informationen und Hinweise für akkreditierte Medien folgen nach der Anmeldung, ca. eine Woche vor der Wallfahrt.
  • Mit den Presseausweisen des Vatikans können Journalisten während der Öffnungszeiten die Arbeitsplätze in der Pressestelle des Heiligen Stuhls nutzen.
  • Ein Fotograf wird die internationale Ministrantenwallfahrt begleiten (Pressekonferenzen, Papstaudienz, etc.). Ihnen stehen diese Fotos dann kostenlos unter einem Link zur Verfügung, der Ihnen mit den näheren Informationen und Hinweisen zugesandt wird.
  • Ausführliche Informationen zur Wallfahrt, Programmstruktur, zu den Pilgerzahlen, Motto und Pilgerzeichen sind untenstehend als pdf-Dateien verfügbar.
  • Weitere Informationen gibt es unter www.romwallfahrt-minis.de.